Das Goldene Lamm Dudenhofen

Gasthaustradition seit 1714

Von jeher gehören die Gasthäuser zum Dorfbild einer Gemeinde. Die Nachbarschaft zur Kirche schlug sich hier auch auf die Namensgebung nieder. Symbole der vier Evangelisten standen Pate, das kunstvolle Gasthofschild verweist auf Christus, das Lamm Gottes.

Erstmals erscheint das «Lamm» im Jahr 1714 unter der Regie von Lorenz Schäfer. 1742 tritt Adolf Wesel die Nachfolge an. Sohn Johann Wesel übernimmt 1769 das «weiße Lamm».

Nach einem Umbau wird 1804 Nikolaus Kappner zum Lammwirt. Er übergibt das Anwesen 1881 Rudolf Grundhöfer, der zugleich eine Körstation unterhält. Ab 1921 steht Adam Bredel hinter der Theke, im Nebenbau errichtet er für seine Buben eine Bäckerei. Unter Karl Gerbes wird eine Poststelle eingerichtet und der Hotelanbau in die Tat umgesetzt.

Nach dessen frühem Tod übernimmt das Ehepaar Birgit und Walter Hoffmann 1986 das Anwesen, welches sich noch in der Bauphase befindet. Der Metzgermeister renoviert und restauriert das Traditionshaus in den folgenden Jahren und verpachtet den Betrieb an die Familie Dirk Albers. Zu Beginn des neuen Jahrtausends wird das Gasthaus um einen Parkplatz auf der gegenüberliegenden Seite erweitert und umfassend auf den neuesten Stand gebracht. Dabei wird stets die Historie des inzwischen denkmalgeschützten Fachwerkhauses berücksichtigt und hervorgehoben. Als neuer Pächter leitet Matthias Bürger ab 2002 das Hotel-Restaurant.

Ab März 2012 übernimmt der jüngste Sohn Lars Hoffmann die Geschicke des Hauses. Gemeinsam mit seiner Frau Patricia (Hotelmeisterin) schafft der gelernte Koch und Restaurantfachmann den Spagat zwischen Tradition und moderner Gastronomie. In 18 Monaten aufwendiger Modernisierungsmaßnahmen wandelte sich das Restaurant bis zur Eröffnung im Sommer 2013 zur Kräuter- und Gewürzküche „Lavendel“. Der Komfort für Hotelgäste steigerte sich durch den Neubau eines Aufzugs und Treppenhauses sowie die Umgestaltung des Rezeptionsbereichs.

2014 entstehen der neue Innenhof sowie zwei neue Hotelzimmer im ehemaligen Treppenhausbereich. Zudem wird der Laternenturm nach historischem Vorbild wieder aufgebaut und in einer spektakulären Aktion im Ganzen auf das Haus gesetzt. Der Turm hatte schon im ursprünglich erbauten Gebäude eine rein optische Funktion und ist auch heute nicht nutzbar.

Entwicklung eines Gasthauses

Bistro Lavendel

Bistro Lavendel

Ein Blick in unser Bistro.

Mehr erfahren

Mehr über das Bistro Lavendel erfahren
Feste und Veranstaltungen

Feste & Veranstaltungen

Die schönsten Stunden bei uns genießen.

Mehr erfahren

Mehr über Feste & Veranstaltungen
Zimmer & Preise

Zimmer & Preise

Schauen Sie sich um!

Mehr erfahren

Zimmer & Preise